Musikgarten (MUS)

Im Musikgarten erleben Kinder ab 1½ Jahren, wie viel Freude gemeinsames Singen und Tanzen und Musizieren macht. Dazu Antje Tholen, die diese Kurse unterstützt von ihrem „Bärle“ leitet: „In den Musikgarten kommen die Kinder zusammen mit einem Elternteil. Die Kleinen lernen in erster Linie durch Imitieren. Sie ahmen nach, was die Großen vormachen, und fühlen sich in ihrer Nähe sicher, sich selbst auszuprobieren.“


Was zum Musikgarten gehört:
•    Begrüßungslied, Begrüßungsklatschen
•    Fingerspiele
•    Lieder und Sprechverse zur Körpererfahrung
•    Musik hören, Hörbeispiel 
•    rhythmische und melodische Echospiele
•    Tanz, Fortbewegung (gemeinsamer Spaß mit Gruppe und Eltern)
•    Kniereiter
•    Lieder aus aller Welt
•    Jahreszeitliches Singen
•    Schaukel- und Wiegenlieder
•    Einfache Instrumente (zum Beispiel Klanghölzer, Rasseln, Klangfrosch, Trommel)
•    Abschiedslied


Ziel des Musikgartens ist, Kinder spielerisch an Musik heranzuführen und Musizieren zu einem festen Bestandteil des Familienlebens zu machen. Der Musikgarten findet immer dienstags von 16.15 bis 17.00 Uhr im Schulzentrum Oher Weg statt. Der Einstieg in den Kurs ist jederzeit möglich

Bärle ist im Musikgarten immer dabei